Trau dich, dich selbst zu lieben…

„Trau dich, dich selbst zu lieben, als wärst du ein Regenbogen mit goldenen Enden.“ – Aberjhani

Mit erhöhter Wahrnehmungsfähigkeit und einem nur dünnen Schleier vor den spirituellen Dimensionen kommt auch die Schwierigkeit, angemessen auf meine Umgebung zu antworten. Ich habe ein Tool für mich gefunden, das hilft, wenn ich ganz viel Potenzial (in einem Menschen oder in Umständen) erkenne, und nicht weiß, was für Worte/Handlungen angebracht sind, damit mein Impuls dieses Potenzial auf natürliche Weise organisch wachsen und sich entfalten lassen kann. 
Wie ein:e Gärtner:in, der:die schaut, wann er ein Pflänzchen in neue Erde setzt und wieviel Wasser und Sonne es wann braucht. 

Das Tool in solchen Situationen ist folgende Frage an mich selbst: Wofür ist es nicht zu früh?

Und wenn ich mit der Vergangenheit hadere: Ich habe nichts falsch gemacht, es war einfach alles nur noch nicht so weit.

Immune boost :) … (klicken zum Weiterlesen)

Gut für Dein körperliches Immunsystem. Aber was tust Du für Dein spirituelles Immunsystem?

⚡️Kennst Du das Gefühl, dass die Welt Dir nicht wohlgesonnen ist? Dass das, was für Dich selbstverständlich, eindeutig und stimmig ist, und was Du als normale Reaktion von der Welt erwartest, einfach nicht passiert? Mühst Du Dich ab mit Situationen und Themen, und es scheint so, als entwickelte sich nichts weiter?

Es gibt eine Erklärung: Planet Erde hat ihre eigenen Gesetze. (Sie gibt sogar alle 26 Sekunden einen „Pulsschlag“ von sich, wusstest Du das? Link in Bio) Nicht nur, dass hier Spirits aus dem gesamten Universum inkarnieren, sondern auch, dass Kraft der Elemente Lebensprozess und Schöpfung, Wachstum und Transformation geschieht. Für uns Freigeister ist das oft schwer zu akzeptieren, für uns dauert alles ewig, und nichts ergibt Sinn – und darunter leidet unser Esprit.

Je besser wir die organischen Prozesse von Mutter Erde verstehen und sie mit unserem kosmischen Wissen verbinden, desto leichter fällt uns das Leben hier.

Was sind Deine Methoden, um Dein spirituelles Immunsystem zu stärken und in Deiner Mitte/Deinem Herzen zu bleiben?

Rückmeldung zur Akasha Chronik-Beratung

Credits: Instagram @astrophotographytools

Liebe Veronica,

vielen Dank für Deine wunderbare Lesung heute. Es war für mich spannend und berührend zu hören. Große Dankbarkeit und auch Erleichterung konnte ich spüren. Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr so klar.

Freue mich auf die Sternenvölker-Lesung und wünsche Dir einen wunderbaren Tag.

Liebe Grüße,

Priska Weiss (www.priskaweiss.ch)

Die Erde…

Quelle: Nasa

Die Erde ist ein spirituelles Wesen, genauso wie Du.

„Wir haben diesen langen Weg hinter uns, um den Mond zu erkunden, und das Allerwichtigste ist, dass wir die Erde entdeckt haben.“ – William Anders, Astronaut der Apollo 8

Feedback

„…Entspanntheit und Klarheit, die Du ausstrahlst. Entspannt und klar vs. -was es oft gibt- geistig abgehoben (was auch zauberhaft ist).
Ich freue mich immer wieder, Menschen zu finden, die im Zugang sind, aber eben authentisch darin. Im Gegensatz zu den Zeiten, die immer diesen esoterischen Hauch hatten, den es vielleicht auch brauchte (dieses Abgehobene, Feinschwingende als Ausgleich zu dem Festen, Starren)…

Für mich ist es auch ‚nach Hause kommen‘. Ich habe das immer, dass es so schräg wird, als gäbe es 2 Ebenen. Das war mir immer bewusst, aber ich wusste nicht, wie ich da einsteigen und mit beiden dabeisein kann.
Aber das ist jetzt anders. Ab JETZT. Jetzt verstehe ich auch dieses „darauf vorbereiten“ und das alles…

Du gibst auch echt einen schönen Raum, mit soviel Wohlwollen, etwas wirklich Stabiles. Nicht wie eine Decke oder ein Gefäß, sondern ein Raum, der wachsen und neue Formen annehmen kann. Es ist ein Raum und der ist geschützt und das ist schon mega.“

Danke für dieses Feedback! 💖

Nächster Workshop online am Samstag, 10-17 Uhr: Spirituelle Sachen, Spaß, neue Erfahrungen, persönliches Wachstum und Austausch. 😃✨Into the Stars ✨

Persönliche Beratungen sind auch wieder möglich!

Übung: Das Dreieck der Fähigkeiten – Bewusst Resonanzfelder erschaffen

Diese Übung unterstützt euch bei der Suche nach euren ureigenen Fähigkeiten, Wünschen und Vorlieben. Sie hilft euch, euch in eurem beruflichen Feld zu orientieren und gibt Aufschluss über neue Tätigkeitsbereiche. Sie führt euch zu euch selbst und euren innersten Wünschen, was ihr arbeiten und wie ihr leben wollt. Und sie ist ein guter Wegweiser, wenn ihr Entscheidungen treffen wollt, die euer Berufsleben oder euren privaten Einsatz betreffen. Das beste ist: sie ist total simpel. Und ihr habt jederzeit alle Möglichkeiten!

Stellt euch zwei Fähigkeiten/Interessengebiete vor, die ihr wirklich liebt, für die ihr aufblüht, sei es im beruflichen Umfeld oder im privaten Hobbybereich. Oder im Zwischenmenschlichen oder Geistigen. (z.B. Telefonieren-Wandern, Kreativität-Beraten, Sprache-Musik usw., es steht euch total frei, welche Wörter eure Lieblingsbeschäftigungen und Interessen am ehesten treffen.) Wenn ihr die zwei habt, nehmt ihr noch ein drittes hinzu. Hier gilt wieder, es darf alles sein! Auch ein Gefühl oder ein inniger Wunsch (z.B. Frei sein, Vertrauen o.ä.). Nun schreibt ihr diese drei Begriffe in einem Dreieck angeordnet auf. Das ist euer persönliches Lieblingsfeld! Wenn ihr in diesem Dreieck steht, habt ihr alles, was ihr am meisten liebt, um euch herum. Fehlt noch etwas? Manchmal ist ein vierter Teil notwendig, das werdet ihr spüren und könnt diesen noch dazuholen, so wird es euer persönliches Viereck.

Und jetzt könnt ihr damit arbeiten. Stellt euch vor, ihr steht in eurem persönlichen Lieblingsfeld und nehmt die Gefühle wahr, die es in euch erzeugt. Spürt in die einzelnen Eckpunkte hinein, wie fühlen sie sich an? Sind sie stark? Verändern sich die Wörter vielleicht? Vielleicht ist ein Wort nicht mehr stimmig, es bleibt neutral oder zieht euch Energie ab? Dann ersetzt es durch ein für euch passenderes und spürt diesem nach.

Ein Dreieck kann z.B. bestehen aus den ersten zwei Wörtern Heilen-Kreativität, als drittes Spiritualität. Kreativität kann sich verändern zu Musik, Musiker oder Singen. Heilen ist dann nicht mehr stimmig und fällt weg. Dafür kommt Beraten hinzu. Aus Spiritualität entwickelt sich Selbstwahrnehmung. Diese drei bilden nun das Dreieck Singen-Beraten-Selbstwahrnehmung.

Euer persönliches Feld -euer bewusst erschaffenes Resonanzfeld- hilft euch nun, die Arbeitsbereiche, Berufe, Stellenangebote zu überprüfen. Passt die Tätigkeit in mein Feld oder dockt sie nur außen an? Wenn sie außen andockt, bedeutet das, dass sie zwar einen Bezugspunkt zu eurem Feld hat (was meistens der Fall ist), aber zu wenig von euch selbst widerspiegelt. Ihr könnt auch eure früheren Tätigkeiten analysieren: wo ist deren Platz? was hat ihnen gefehlt, um euch zu erfüllen? waren sie zu einseitig (nur ein Eckpunkt, der voll und ganz erfüllt wurde)? Über die Zeit werden sich die Eckpunkte hin und wieder wandeln und neu ausrichten. Ich empfehle, sich vor allem am Anfang häufig in dieses Feld zu begeben, in die einzelnen Bereiche hineinzuspüren und sich mit ihm zu verbinden und zu verwachsen. Es wird sich dann umso leichter stabilisieren und euch hilfreiche Informationen liefern. Es kann ein Rückzugsort für euch sein oder ein Ort der kreativen Entfaltung. Auf jeden Fall habt ihr einen neues Resonanzfeld erschaffen, dass euch und euren Mitmenschen mehr Klarheit über euch bringt.

Wenn ihr gar keinen Beruf findet, der zu euch passt, dann werdet kreativ! Welche Tätigkeiten erfüllen mich? Was kann ich in meinem persönlichen Feld kombinieren und anbieten? Es gibt immer die Möglichkeit, selbständig zu arbeiten!

Viel Spaß bei der Entdeckung und Erkundung eurer persönlichen Lieblings-Resonanzfelder.

Mehr Feedback (Herzöffner!)

(Bild: NASA)

von Katja Pascheck:
Ich bin über Facebook auf den Starseedchat von Veronica gestoßen und weil ich so gerne mehr über dieses Thema, mit dem ich mich auch selbst sehr verbunden fühle, wissen wollte, habe ich mich über dieses Angebot sehr gefreut und dort teilgenommen. Seitdem habe ich mit viel Begeisterung und Freude noch weitere Online-Angebote von Veronica besucht, die ich alle sehr genossen habe. Veronica öffnet durch ihr authentisches und fröhliches Wesen nicht nur Herzen, sondern auch ganze Sternenwelten. Ich bin sehr dankbar, dass ich zu ihr gefunden habe und sich dadurch mein Zugang zu all diesen kosmischen Wunderwelten so erweitern durfte. Ganz lieben Dank, liebe Veronica ✨ ❤️✨

Das bin ich (zurzeit)

„Nicht nur in den Augen thailändischer Buddhisten symbolisiert der Elefant Glück, Majestät, Stärke, Fleiß und Intelligenz. Weltweit, weiß der australische Religionswissenschaftler Professor John Powers, werden Elefanten von Buddhisten in einem Atemzug mit Buddha genannt.“ Wieder was gelernt, Google!

Meine neuen Flyer für die nächste Phase…

– und unverkennbar für meine Nische… 😄
Ich habe für den Herbst (auch in Hinblick auf coronabedingte Unvorhersehbarkeiten) meine Angebote angepasst, vorübergehend die Beratungskonditionen verändert und biete zusätzlich sowohl 30-minütige Sternenchroniklesungen ✨ als auch eine Austauschgruppe 👭👫👬 an.
Mehr Infos unter Seminare oder per Mail! Ich freue mich, Dich online kennenzulernen oder wiederzusehen 😃.

Feedback zu meiner Arbeit (so schön!)

(Bild: NASA)

Liebe Veronica,

ich habe mich im Juli zum Starseed-Chat angemeldet. Der Termin passte, der Titel klang interessant. Das reichte mir. Erst als wir begannen, begriff ich, worum gehen sollte. Du hast ganz wunderbar durch diese Episode geleitet und ich ging gleich mit mehreren Sternenvölkern in Resonanz. Wow! Das hatte ich nicht erwartet. Auch nicht so klar, so eindeutig. Sofort wurde der Funke in mir gezündet, öffneten sich Türen und seit dem beschäftige ich mich durch Deine tollen und immer wieder neuen Angebote und auch über Literatur und mehr intensiv mit diesen lichtvollen Einheiten anderer Planeten. So bereichernd, so erweiternd, so ein Geschenk!

Danke von HERZEN für Deine Kreationen, Dein Wirken, Dein Sein und Deine Offenheit.

HERZlich und in Verbundenheit, Petra Daniela Drees (www.petradrees.de)